01_Home_Header.jpg

Häufig gestellte Fragen

Wie werde ich Mitglied?

Wir nehmen uns Zeit für interessierte Gäste, deshalb geht der Einstieg immer über einen Einsteiger Lehrgang. Mit diesem Workshop werden die Grundlagen für ein eigenständiges Training vermittelt. In den folgenden Monaten lernen wir uns beim Training, am Stammtisch, beim Arbeitsdienst oder sonstigen Veranstaltungen besser kennen. Nach dieser Phase darf dann ein Antrag auf Mitgliedschaft gestellt werden, über den dann im Ausschuss abgestimmt wird.

Wie läuft ein Probetraining ab?

Bei den Einsteiger Workshops werden in Kleingruppen über ca. 90-120 Minuten die Grundlagen in einer Disziplin (Bogen, Pistole oder Gewehr) erlernt. Bei den Kugeldisziplinen Pistole oder Gewehr erarbeiten wir mit der Lufdruckwaffe die Grundlagen für den freihändigen Anschlag und gegen Ende werden dann noch ein paar Schuss "scharf" mit Kleinkalibermunition geschossen.
Die Workshops sind nur an Wochenenden, meistens Samstag nachmittag. Allerdings haben wir eine kleine Warteliste.

Ich will aber nur Großkaliberschießen, darf ich das?

Wir gehen bei unserer Ausbildung den klassischen Weg: bei den Kugeldisziplinen über das Luftdruckschießen. Hier lernt man wirklich sehr, sehr viel (Luftdruckdisziplinen zählen mit zu den schwierigsten Disziplinen) und wir schonen unsere Schießstände, wenn es dann mal weiter Richtung scharfer Munition geht. Sobald die  Schützenmeister dann die persönliche Freigabe erteilen, kommen die  Kleinkaliber Disziplinen und erst dann wird Großkaliber geschossen. Die klare Empfehlung lautet aber, das Luftdruckschießen nie einzustellen.

Was erwartet der Verein von mir als Mitglied?

Als Verein suchen wir natürlich Mitglieder und keine Kunden. Sprich, nur wenn jeder - im Rahmen seiner Möglichkeiten - mit anpackt, kann ein Verein erfolgreich geführt werden. Wir erwarten ein offenes Auftreten und die Bereitschaft an den Vereinsaktivitäten teilzunehmen. Hierzu gehören Wettkämpfe, gesellige Veranstaltungen aber eben auch Wirtschaftsdienst, Standaufsicht und Arbeitsdienste zum Erhalt und
Pflege der Anlage.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Als Gast zahlt man zunächst mal seine Gebühr für den Einsteiger Workshop. Bei den folgenden Trainingseinheiten dann das Standgeld für Gäste. Trainiert wird dann zunächst einmal mit vereinseigenem Material.

Die Preise für Workshops, Standgelder, Beiträge und Aufnahmegebühr können hier eingesehen werden.

Wie bekomme ich eine eigene Sportwaffe?

Klare Antwort: Das dauert! Erst wer Mitglied in einem Schützenverein ist und über ein Jahr regelmäßig mit erlaubnispflichtigen Waffen (Kleinkaliber, Großkaliber) trainiert hat, kann nach den gesetzlichen Definitionen ein Bedürfnis als Sportschütze begründen. Wir wollen sehen, dass Interesse am Schießsport und an einer wettkampforientierten Ausbildung besteht.