Unsere Geschichte

Der Sportschützenverein Stuttgart-Untertürkheim e.V. wurde 1930 gegründet und nach dem Verbot aller Schützenvereine nach dem Zweiten Weltkrieg 1954 unter dem heutigen Namen neu gegründet.

Der Verein ist seit 1934 in der Dietbachstraße in Untertürkheim ansässig und verfügt nach zahlreichen An- und Umbaumaßnahmen über einen Luftpistolen- / Luftgewehrstand 10m mit elf Ständen, eine Raumschießanlage 25m mit fünf Ständen, eine Raumschießanlage 50m mit ebenfalls fünf Ständen sowie einen Bogenstand mit bis zu 25m in malerischem Freigelände.


Geschossen werden können Kurz- und Langwaffen (Schwarz- und Nitropulver) mit einer Mündungsenergie von bis zu 7.000 Joule bei Langwaffen (bis .470 Nitroexpress) bzw. 2.500 Joule bei Kurzwaffen.

Unsere Philosophie

Wir sind ein Sportverein, der den Schießsport ausübt. Ein kameradschaftlicher / freundschaftlicher Umgang und die tatkräftige Unterstützung durch unsere Vereinsmitglieder sind uns wichtig, der Schlüssel zu wirtschaftlichem Erfolg und die Grundlage für eine erfolgreiche Jugendarbeit und gute sportliche Ergebnisse.

Wie werde ich Sportschütze?

Wir nehmen uns viel Zeit für die Ausbildung neuer Schützinnen und Schützen. Aus unserer Sicht ist der klassische Ausbildungsweg der richtige: vom Einfachen zum Komplexen. Über einen Einsteiger Workshop erhält man das Grundrüstzeug für ein eigenständiges Training. Die Luftdruckdisziplinen schaffen wichtige Grundlagen im Bereich Zielen, Abziehen und Nachhalten. Die Kleinkaliberwaffen bringen dann die Komponente scharfer Munition und einen spürbaren Rückschlag in diesen Ablauf hinein. Hiernach kann dann der Bereich des Großkaliber- und Vorderladerschießen erschlossen werden.